;

Die Contergan-Tragödie wird immer Teil unserer Firmengeschichte bleiben. Wir werden niemals vergessen, was geschah, und bedauern die weitreichenden Folgen für die betroffenen Menschen und deren Familien zutiefst. Auf dieser Seite informieren wir zum Thema Contergan und über die heutige Unterstützung der betroffenen Menschen.

Unsere Verantwortung:
wie Grünenthal heute Contergan-Betroffene unterstützt

Als das Unternehmen, das Contergan damals vertrieb, übernehmen wir mit einer eigenen Stiftung Verantwortung für Thalidomid-betroffene Menschen. Darüber hinaus existiert ein weltweites finanzielles Versorgungssystem, über das Betroffene Unterstützung erhalten können.
... >mehr erfahren

Der Contergan-Skandal:
eine Tragödie und ihre Geschichte

Der sogenannte Contergan-Skandal ist heute noch vielen Menschen ein Begriff. Vom Schicksal der „Contergan-Kinder“ über den großen Strafprozess gegen neun leitende Mitarbeiter von Grünenthal bis hin zur Gründung der Conterganstiftung der Bundesregierung: Wir werfen einen Blick zurück.
... > mehr erfahren

Thalidomid:
der Wirkstoff von Contergan und seine Folgen

Was ist Thalidomid? Wie wirkt es im Körper? Wie wird es heute eingesetzt? Wir geben eine Übersicht über die wissenschaftlichen Grundlagen, die Entwicklung und die heutige Anwendung von Thalidomid.
... >mehr erfahren

Aktuelles

Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen zum Thema Contergan.

14.12.2020

Heute vor 50 Jahren stellte das Landgericht Aachen den Conterganprozess gegen leitende Angestellte von Grünenthal ein. Damit ging eines der aufwändigsten Verfahren in der deutschen Rechtsgeschichte zu Ende, denn die juristischen und medizinischen Fragen rund um die Contergan-Tragödie waren komplex und schwierig zu beantworten.

Kontakt

Kontaktinformationen für Journalistinnen und Journalisten und Thalidomid-betroffene Menschen

Fabia Kehren

Kontaktperson für die Öffentlichkeit


Global Communications

Grünenthal


Telefon: +49 (0) 241 569 3269

E-Mail: Fabia.Kehren@grunenthal.com

Tom Hermes

Kontaktperson für Betroffene


Grünenthal-Stiftung zur Unterstützung von Thalidomidbetroffenen


Telefon: +49 (0) 241 569 2742

E-Mail: tom.hermes@grunenthal-stiftung.com