Grünenthal verwendet eigene und fremde Cookies, um das Surf-Erlebnis zu verbessern, personalisierte Inhalte anzubieten und seine Dienstleistungen zu verbessern. Wir verwenden Analyseskripte, die ein Tracking-Cookie setzen, aber wir werden diese Dienste nur mit Ihrer Zustimmung aktivieren. Wenn Sie den Button "Akzeptieren" drücken, stimmen Sie der Verwendung dieser Analyseskripte zu.

Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Dazu ändern Sie bitte Ihre Konfigurationen auf dieser Website, indem Sie diesem Link zu unserer Datenschutzerklärung mit den Konfigurationsoptionen folgen:
Gehen Sie zu Einstellungen,

 

Okay, weiter zur Website

;

Die Contergan-Tragödie wird immer Teil unserer Firmengeschichte bleiben. Wir werden niemals vergessen, was geschah, und bedauern die weitreichenden Folgen für die betroffenen Menschen und deren Familien zutiefst. Auf dieser Seite informieren wir zum Thema Contergan und über die heutige Unterstützung der betroffenen Menschen.

Unsere Verantwortung:
wie Grünenthal heute Contergan-Betroffene unterstützt

 

Als das Unternehmen, das Contergan damals vertrieb, übernehmen wir mit einer eigenen Stiftung Verantwortung für Thalidomid-betroffene Menschen. Darüber hinaus existiert ein weltweites finanzielles Versorgungssystem, über das Betroffene Unterstützung erhalten können.
... > mehr erfahren

Der „Contergan-Skandal“:
eine Tragödie und ihre Geschichte

 

Der sogenannte „Contergan-Skandal“ ist heute noch vielen Menschen ein Begriff. Vom Schicksal der „Contergan-Kinder“ über den großen Strafprozess gegen neun leitende Mitarbeiter von Grünenthal bis hin zur Gründung der Conterganstiftung der Bundesregierung: Wir werfen einen Blick zurück.
... > mehr erfahren

Thalidomid:
der Wirkstoff von Contergan und seine Folgen

 

Was ist Thalidomid? Wie wirkt es im Körper? Wie wird es heute eingesetzt? Wir geben eine Übersicht über die wissenschaftlichen Grundlagen, die Entwicklung und die heutige Anwendung von Thalidomid.
... > mehr erfahren

Aktuelles

Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen zum Thema Contergan.

01.09.2020

Am 18. August 2020 wurde eine Folge des ARD-Politikmagazins Report Mainz mit dem Titel „Contergan-Skandal: Ärzte missbrauchten Kleinkinder für Medikamententests“ ausgestrahlt, bei der es um eine Anwendungsbeobachtung von Contergan in der Kinderheilstätte Maria Grünewald bei Wittlich ging. Wir möchten im Folgenden dazu gerne unsere vollständige Stellungnahme teilen: